Neu: HUSERBUEBE mit der Klarinette

BOHEMA STAR 

im Trio oder Quartett

Die beliebte Ländlerkapelle „Huserbuebe“ aus Trüllikon im Zürcher Weinland galt über Jahrzehnte als feste Grösse in der Schweizer Volksmusik. Gegründet wurden die „Huserbuebe“ 1939 von den beiden Brüdern Franz und Tony Huser.

Die Huserbuebe hatten wesentlichen Anteil an der Verbreitung und Erhaltung der Schweizer Volksmusik. So haben sie auch ein grosses Repertoire an eigenen Kompositionen hinterlassen. Die Schnell-Polkas von Toni Huser und die "runden" Schottische von Franz Huser sind einfach einzigartig in der Schweizer Ländlermusik.

Nach dem Tode von Franz Huser, spielt sein Sohn
Markus Huser (Klarinette, Saxofon) zusammen mit Hermann Schorno (Akkordeon) und Albert Weber (Klavier) unter gleichem Namen die altbekannten Huser-Kompositionen. Markus ist mit dieser Musik aufgewachsen und Hermann spielte auch schon seit seinen Jugendjahren bei Auftritten mit den Huserbuebe zeitweise mit und kennt die Art und Interpretationsweise der Stücke bestens. Albert Webers konzertantes Klavierspiel runden das Trio einfühlsam ab.

Im Quartett spielt Fritz Fuchs am Kontrabass mit.

Albert Weber / Markus Huser / Fritz Fuchs / Hermann Schorno

Bild: SRF

Jahreskonzert 2019 - 16.11.2019

der Polizeimusik Zürich Stadt

Gast: Ländlerkapelle Huserbuebe

HUSERBUEBE im Samschtig Jass auf SRF1 vom 2.April 2016

Die legendäre Ländlerkapelle aus dem Zürcher Weinland lebt weiter.


 

Besucher auf dieser Homepage:

Copyright 2019 by Huserbuebe / Markus Huser  - Kontakt: Ländlerkapelle Huserbuebe, Widmergasse 19,CH-8466 Trüllikon